FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

Gegneranalyse

FSV Budissa Bautzen – FC Einheit Rudolstadt

Das erste Heimspiel steht an: Am kommenden Samstag, 5. August, reist der FC Einheit Rudolstadt nach Bautzen. Die Partie findet aufgrund des anhaltenden Rasenprogramms im Stadion Müllerwiese diesmal im Nachwuchszentrum Humboldthain (Neusche Promenade 1, 02625 Bautzen) statt. Anstoß ist um 13 Uhr.

Der Gegner

Der FC Einheit Rudolstadt ist die Mannschaft, die am längsten in der NOFV-Oberliga vertreten ist. Sie starten diese Saison in die zwölfte Spielzeit hintereinander und ist damit ein absoluter Dauerbrenner. Seit dieser Saison steht auch mit Jürgen Walther ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Die Ära von Holger Jähnisch endet nach 12 erfolgreichen Spielzeiten. In enger Abstimmung erfolgte dann zur neuen Saison der Übergang. Walther war zuvor beim SV 09 Rothenstein. Der FCE ist mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Am vergangenen Wochenende unterlag man dem VfB Krieschow knapp mit 0:1. So stehen sie nach dem ersten Spieltag auf dem 12. Tabellenplatz. Mit Sören Eismann (TSV Steinbach), Gregor Kühn (Schott Jena), Ole Meißner (SpVgg Weiden) und Toni Stelzer hat man sich gut verstärkt. Max Horack, James-Kevin Nahr und Konrad Schneider haben die Thüringer verlassen.

Die Personalsituation

Stefan Richter kann nahezu auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Tom Nathe, Adrian Kittan und Levin Launer fallen noch verletzungsbedingt aus. Paul Jockusch wird hingegen erneut längerfristig ausfallen. Er hat sich am ersten Spieltag das „Radiusköpfchen“ im Ellenbogen gebrochen. Julian Gerhardi fehlt aufgrund privater Gründe.

Die Bilanz

Die bevorstehende Partie ist das siebte Aufeinandertreffen beider Clubs. Die „Spree-Budissen“ gingen sechsmal als Sieger vom Platz. Die Rudolstädter siegten einmal und einmal trennte man sich unentschieden. In der Vorsaison unterlag man im Hinspiel mit 7:0. Das Rückspiel gewann man knapp mit 4:3.

Die Marschroute

Nachdem 2:2-Remis zum Saisonauftakt in Arnstadt möchte das Team von Trainer Stefan Richter vor heimischer Kulisse den ersten Sieg einfahren. Die „Spree-Budissen“ erwartet mit dem FC Einheit Rudolstadt ein harter Brocken, gegen die man in der Vergangenheit immer Probleme hatte. Die kommenden Aufgaben im Pokal in Langenau und in der Liga mit den Aufsteigern Magdeburg 2 und Motor Marienberg werden auch nicht leichter. Mit einem Sieg möchte man den Grundstein für einen erfolgreichen Saisonstart legen.

Hinweis zum Parken

Es stehen ausreichend und ausschließlich Parkplätze der ALSTOM Transportation Germany GmbH zur Verfügung – Link zur Navigation: https://goo.gl/maps/1mJVFbWk4qpigBLy6