FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 02.06.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

Ludwigsfelder FC
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse

VfB Germania Halberstadt - FSV Budissa Bautzen

VfB Germania Halberstadt – FSV Budissa Bautzen

Endspurt in der Oberliga-Saison 2023/24. Sechs Spieltage liegen noch vor den "Spree-Budissen", in denen noch 18 Punkte zu holen sind. Zum 25. Spieltag reist die FSV Budissa Bautzen am Samstag zum VfB Germania Halberstadt.

Der Gegner

Der VfB Germania Halberstadt stieß nach sechs Jahren in der vierthöchsten Spielklasse als Absteiger in die NOFV-Oberliga hinzu. Nach 34 Spieltagen errang man lediglich 16 Punkte und stieg somit als Tabellensiebzehnter aus der Regionalliga ab. Nun steht das Team von Trainer Manuel Rost auf dem dritten Tabellenplatz. Aus 24 Spielen konnte sein Team 47 Punkte holen. Das Ziel Wiederaufstieg muss jedoch wohl warten: Zwölf Punkte beträgt mittlerweile der Abstand zum Erstplatzierten VFC Plauen. Vor der Saison gab es im Kader der Germania einen großen Umbruch – was jedoch aufgrund des Abstiegs aus der Regionalliga nicht ungewöhnlich ist. 13 Neuzugänge und 14 Abgänge waren zu verzeichnen. Neuzugang Corvin Kosak von Dynamo Dresden U19 macht zudem auf sich aufmerksam. Der 19-Jährige führt mit 18 Treffern die Torschützenliste der Oberliga deutlich an.

Die Personalsituation

Cheftrainer Stefan Richter stehen am Samstag weiterhin Kay Weska und Levin Launer nicht zur Verfügung. Florian Baudisch fällt zudem verletzungsbedingt aus. Er zog sich im Spiel gegen Freital eine Zerrung zu. Einige angeschlagene Spieler kommen hinzu, bei denen der Einsatz noch fraglich ist.

Die Bilanz

Bisher trafen die beiden Vereine insgesamt 21 Mal aufeinander. Die „Spree-Budissen“ gewannen lediglich zweimal, die Halberstädter hingegen neunmal. Zehnmal trennte man sich unentschieden. Im Hinspiel in Bautzen gab es eine deutliche 3:0-Niederlage.

Die Marschroute

Während für die Halberstädter wohl nichts mehr in Sachen Aufstieg zu retten ist, müssen die „Spree-Budissen“ noch die letzten Punkte für den sicheren Klassenerhalt holen. Dies soll bestmöglich bereits am Samstag beim Auswärtsspiel in Halberstadt geschehen. Die Richter-Elf möchte die lange Rückfahrt definitiv nicht ohne Punkte im Gepäck antreten. Dazu ist eine geschlossene und mutige Mannschaftsleistung notwendig.