FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse

VfL Halle 96 - FSV Budissa Bautzen

VfL Halle 96 – FSV Budissa Bautzen

Die FSV Budissa Bautzen reist am kommenden Sonntag nach Sachsen-Anhalt. In Halle (Saale) trifft die Richter-Elf auf den VfL Halle 96. Es kommt zu einem Duell zwischen Brüdern. Der Anpfiff der Partie erfolgt am Sonntag, 3. September, um 14 Uhr im Stadion am Zoo (Geschwister-Scholl-Straße 30, 06118 Halle, Saale).

Der Gegner

Nach drei Niederlagen in Folge konnte der VfL Halle 96 am vergangenen Wochenende den ersten Sieg einfahren. Gegen den Ludwigsfelder FC erzielte das Team von Trainer Dieter Hausdörfer einen klaren 5:1-Heimsieg. Zuvor verlor man alle drei Spiele zum Saisonstart. Damit belegt der VfL Halle aktuell den 13. Tabellenplatz. Im Sommer haben die Hallenser zudem einen großen Umbruch vorgenommen. Insgesamt hat man 15 Neuzugänge und elf Abgänge verzeichnet. Dass zu Saisonbeginn noch nicht alle Vorgaben greifen und Abläufe funktionieren, ist klar. Mit Daniel Richter agiert zudem der Bruder von Stefan Richter im Hallenser Trainerteam. Er ist seit der aktuellen Saison Torwarttrainer.

Die Personalsituation

Dem Trainerteam um Stefan Richter und Torsten Marx stehen aktuell mit Paul Jockusch, Levin Launer, Philipp Scharfe und Kay Weska insgesamt vier Spieler nicht zur Verfügung. Ansonsten sind alle Spieler fit und einsatzbereit.

Die Bilanz

In der Vergangenheit gab es bereits 13 Begegnungen zwischen beiden Vereinen. Der VfL Halle 96 konnte nur ein Spiel für sich entscheiden. Im Hinspiel der Vorsaison gewannen sie mit 2:1. Damals mussten aufgrund der langen Verletztenliste Cheftrainer Stefan Richter und Co-Trainer Torsten Marx im Spiel einspringen. Das wird sich am Sonntag nicht wiederholen. Die „Spree-Budissen“ konnten hingegen zehn Siege für sich verbuchen. Zweimal trennte man sich unentschieden.

Die Marschroute

Die Bautzner können am Sonntag mit breiter Brust nach Halle (Saale) fahren. In der noch jungen Saison sind sie noch ungeschlagen. Diesen Trend möchte die Richter-Elf unbedingt fortsetzen. Der Gegner ist jedoch keineswegs zu unterschätzen. Die schwache Punkteausbeute ist nicht gleichzusetzen mit der Leistung der Gastgeber. Gegen die Staffelfavoriten aus Magdeburg und Krieschow ist man nur knapp gescheitert und war über einen Großteil des Spiels die bessere Mannschaft.