FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 02.06.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

Ludwigsfelder FC
FSV Budissa Bautzen
:

Gelungener Sonntagnachmittag

3:0-Heimerfolg

22. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2023/2024:
FSV Budissa Bautzen – SG Union Sandersdorf

Sommerliches Fußballwetter und ein verdienter 3:0-Heimerfolg für die "Spree-Budissen". Für die etwas mehr als 200 Zuschauer auf der Müllerwiese ein gelungener Sonntagnachmittag, soweit sie Budissa-Fans waren.

Der Bericht zum Spieltag

Sommerliches Fußballwetter und ein verdienter 3:0-Heimerfolg für die "Spree-Budissen". Für die etwas mehr als 200 Zuschauer auf der Müllerwiese ein gelungener Sonntagnachmittag, soweit sie Budissa-Fans waren.

Das Spiel gegen das Team aus Sandersdorf begann relativ verhalten von beiden Mannschaften, wobei die Gäste aus Sachsen-Anhalt mehr Ballbesitz nachweisen konnten. Noch bevor Schiedsrichter Behm Mitte der ersten Halbzeit zur kurzen Trinkpause bat, schlugen die "Spree-Budissen" das erste Mal zu. Julien Hentsch spielte den Ball in den Lauf von Paul Jockusch, der lässt nur kurz auf Tom Hagemann abtropfen und dieser überwindet den Gästeschlussmann zum ersten Mal. Die bereits erwähnte Trinkpause war kaum vorbei, da klingelte es erneut bei den Gästen. Nach einem langen Ball aus der Budissa-Abwehr nutzte Julien Hentsch eine zu kurze Rückgabe auf den Torhüter, um den Ball am Torhüter vorbei zu spitzeln und dann zum 2:0 einzuschieben. Budissa nun richtig gut in der Partie und eiskalt, was die Chancenverwertung angeht. Nach einem abgewehrten Ball der Budissa-Hintermannschaft sprintet Paul Jockusch mit Ball am Fuß über das halbe Spielfeld, schiebt am Strafraum auf den mitgelaufenen Tom Hagemann, der keine Mühe hat, den Ball ins leere Tor zum 3:0 zu schieben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Tom Hagemann noch eine weitere Tormöglichkeit, als er den Ball frei im Strafraum auf den Fuß bekommt und diesen über den heraus eilenden Torhüter hebt. Der senkte sich aber nur auf und nicht in das Tor.

Die Gäste wollten sich nicht kampflos an der Spree ergeben und begannen die zweite Halbzeit sehr couragiert. Budissa dagegen schaltete etwas in den „Verwaltungsmodus“, so dass die Sandersdorfer ein ums andere Mal gefährlich im Budissa-Strafraum auftauchten und Schlussmann Max Hübner mehr und mehr in den Mittelpunkt des Geschehens rückte. Er machte seine Sache aber ordentlich und hielt den Kasten sauber. So überstand man die Druckphase, hatte zum Ende der Partie noch die ein oder andere Möglichkeit auf weitere Tore. Jubeln konnten die Budissa-Fans aber erst wieder nach Abpfiff, dann über den Sieg zusammen mit der Mannschaft.

Die Aufstellungen

FSV Budissa Bautzen: Max Hübner – Moritz Noack, Tom Nathe, Jannik Käppler, Philipp Scharfe – Steve Schröder (85. Max Rülicke), Lukas Lehmann (74. Tom Hentschel) – Paul Jockusch, Julian Gerhardi, Julien Hentsch (74. Lukas Hanisch) – Tom Hagemann (90. Amadou Sow)

Trainer: Stefan Richter

SG Union Sandersdorf: Tom Niclas Hermann – Sebastian Seifert (72. Erik Exner), Steffen Fritzsch, Alex Pascal Zoblofsky, Franz Bochmann – Andy Wendschuh (72. Paul Johannes Günther), Tarik Hermann – Kai Wonneberger (79. Lennart Pascal Jauck), Max Herrmann, Moritz Griesbach – Pascal Pannier

Trainer: Thomas Sawetzki

Schiedsrichter: Tobias Behm, Andy Stolz, Daniel Läser

Die Torfolge

  • 1:0 Tom Hagemann (23. Spielminute)
  • 2:0 Julien Hentsch (29. Spielminute)
  • 3:0 Tom Hagemann (37. Spielminute)

Die Spieltagsbroschüre

Download

Spiele 1. Männer

Startseite - Spiele 1. Männer | Letzte/nächste Spiele - FSV Budissa Bautzen (Herren)

Tabelle 1. Männer

Startseite Tabelle 1. Männer | Tabelle - NOFV-Oberliga Süd (23/24)