FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

19.04.2024 - 18:30 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
SC Freital
:

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Zwei unterschiedliche Halbzeiten

1:1-Unentschieden gegen Auerbach

21. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2023/2024:
VfB Auerbach – FSV Budissa Bautzen

Nach einer schwachen ersten Halbzeit ging man absolut verdient mit einem 1:0-Rückstand in die Kabinen. Torhüter Ondřej Čáp hielt dabei die "Spree-Budissen" einige Male in der Partie. Nach der Halbzeit zeigte die Richter-Elf ein anderes Gesicht und konnte durch Moritz Noack ausgleichen. Das 1:1 war dann auch der Endstand.

Der Bericht zum Spieltag

Zum 21. Spieltag der Oberliga-Saison ging es für die FSV Budissa Bautzen am Samstagvormittag zum VfB Auerbach. Das Trainerteam wechselte im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen: Für Paul Jockusch rutschte Moritz Noack in die Partie und für Tom Nathe kam Tom Hentschel.

Im Vorfeld war bereits bekannt, dass es in der Arena zur Vogtlandweide auf schwierigem Untergrund eine sehr umkämpfte Partie werden würde. Die kämpferische Einstellung vermisste man aber in der ersten Halbzeit bei den "Spree-Budissen" völlig. So gingen viele Zweikämpfe und zweite Bälle an die Auerbacher, die so die Kontrolle über das Spiel hatten. Nach 31 Spielminuten gingen sie dann durch Cedric Graf in Führung. Nach einem langen Ball hinter die Kette spitzelte er den Ball unter Druck an Ondřej Čáp vorbei ins Tor. Die Führung war zudem auch nicht unverdient. In der Folge hatte das Team von Trainer Sven Köhler noch Chancen, die Führung weiter auszubauen, aber ein starker Ondřej Čáp hielt die Bautzener im Spiel. Im Spielaufbau fand man kaum Lösungen und Ideen, sodass es gegen eine kompakte Auerbacher Defensive kein Durchkommen gab. So ging es dann zum Pausentee in die Katakomben.

In der zweiten Halbzeit zeigten dann die Bautzner ein komplett anderes Gesicht. Mutig und selbstbewusst kamen sie aus der Kabine. Bereits in der 51. Spielminute kamen sie zum 1:1-Ausgleich. Moritz Noack wurde wunderbar im Strafraum freigespielt und traf mit links ins lange Eck. Danach waren sie richtig gut in der Partie. Florian Baudisch und Tom Hagemann verpassten wenig später nur knapp. Die beste Torchance hatte dann Philipp Scharfe. Sein Querpass wurde in letzter Not vom gegnerischen Verteidiger geklärt. So pfiff Schiedsrichter Dirk Meißner nach 93 Spielminuten die Partie ab, womit wohl beide Mannschaften mit dem Unentschieden leben können. Nun stehen für die Richter-Elf erst einmal zwei spielfreie Wochenenden an, in denen man die notwendige Kraft für die restlichen Spiele tanken kann.

Das nächste Punktspiel findet dann am 7. April um 14 Uhr im heimischen Stadion Müllerwiese gegen die SG Union Sandersdorf statt.

Die Aufstellung

VfB Auerbach: Maximilian Schlosser – Louis Schmidt, Tim Birkner, Marcin Sieber (71. Pascal Holger Schardt), Jonas Dittrich – Pierre Maurice Scheunert, Ondřej Brejcha, Felix Hache – Vojtech Cermus, Paul Kämpfer, Cedric Graf (68. Lucas Seidel)

Trainer: Sven Köhler

FSV Budissa Bautzen: Ondřej Čáp – Moritz Noack, Steve Schröder, Jannik Käppler, Max Rülicke (46. Florian Baudisch) – Tom Hentschel, Lukas Lehmann – Philipp Scharfe, Karl-Ludwig Zech (90. Amadou Sow), Julien Hentsch (46. Paul Jockusch) – Tom Hagemann (82. Lukas Hanisch)

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Dirk Meißner, Jens Rohland, Mirko Eckart

Die Torfolge

  • 1:0 Cedric Graf (31. Spielminute)
  • 1:1 Moritz Noack (51. Spielminute)

Spiele 1. Männer

Startseite - Spiele 1. Männer | Letzte/nächste Spiele - FSV Budissa Bautzen (Herren)

Tabelle 1. Männer

Startseite Tabelle 1. Männer | Tabelle - NOFV-Oberliga Süd (23/24)