FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

Vorgestellt:

neues Trainerteam der 1. Männermannschaft

Die Weichen für die neue Saison sind gestellt: Steve Dieske wird Cheftrainer der 1. Männermannschaft der FSV Budissa Bautzen. Eric Prentki übernimmt als „Co“.

Der 44-jährige Steve Dieske kann auf die Erfahrung aus über 300 Spielen als Cheftrainer in den Spielklassen des Nordostdeutschen Fußballverbandes sowie des Sächsischen Fußball-Verbandes zurückgreifen. In der abgelaufenen Spielzeit trainierte er den Landesligisten VfB Empor Glauchau.

Durch seine langjährige Kamenzer Vergangenheit ist auch Eric Prentki keine unbekannte Persönlichkeit in der Region. In der Saison 2023/2024 war Eric Prentki als Co-Trainer und Spieler bei der SG Motor Wilsdruff aktiv. Nun wechselt der 34-Jährige komplett auf die Trainerbank und wird Steve Dieske unterstützen. Als Spieler sammelte er in über 250 Spielen Erfahrung in der Landesliga und war vor seiner Zeit in Wilsdruff in Kamenz, Pirna-Copitz und Großenhain aktiv.

„Mit Steve und Eric hatten wir in den letzten Tagen viele positive Gespräche. Wir sind absolut überzeugt, dass beide die Mannschaft weiterentwickeln, frische Impulse setzen und erfolgreich führen werden“, so Vereinspräsident Sven Johne.

Steve Dieske zu seiner neuen Herausforderung in Bautzen: „Budissa ist ein Traditionsverein, der mit seinem Umfeld eine enorme Strahlkraft hat. Beim intensiven Austausch mit der Vereinsführung hat man schnell gespürt, dass es passt. Umso mehr freue ich mich auf diese sportliche Herausforderung mit dem Team, dem Staff sowie den Anhängern und blicke dabei voller Tatendrang in die Zukunft.“

Co-Trainer Eric Prentki ergänzt: „Als die Anfrage von Budissa kam, war ich sofort ein stückweit euphorisiert. Nach den Gesprächen mit der Vereinsführung und auch Steve reifte dann der Gedanke, dass das einfach passt und ich persönlich diese Chance nutzen möchte. Ich freue mich auf die Herausforderung und bin überzeugt, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Zeit haben werden.“

Sie folgen damit auf Stefan Richter und Torsten Marx, deren Verträge nicht über das Saisonende hinaus verlängert wurden. Der gesamte Verein wünscht den beiden „Neuzugängen“ einen erfolgreichen Start in die Saison.