FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

7 Siege und 3 Niederlagen bei den Budissa-Youngster

FSV Budissa Bautzen

U17 mit 1:9-Erfolg im Spiel gegen den FV Blau-Weiß Zschachwitz

Nach dem enttäuschenden Auftritt gegen Hoyerswerda fuhr man am dritten Spieltag in die Landeshauptstadt. Da der Platz des FV Blau-Weiß Zschachwitz gesperrt war, wich man auf den Platz von Wacker Leuben aus. Es war also sozusagen ein Auswärtsspiel auf neutralem Platz.


Die U17 begann sehr forsch und hatte in den ersten zehn Minuten schon zwei Einschussmöglichkeiten, welche aber leider nicht genutzt wurden. Nach zwölf Minuten fiel dann das überfällige 0:1 - jedoch musste dabei der Gegner durch ein Eigentor mithelfen. Die "Jung-Budissen" versuchten weiter nach vorn zu spielen, aber man sah erneut - gerade
bei eigenem Ballbesitz - die völlig unnötige Hektik am Ball, sodass man sich oft selbst im Weg stand. Auch das Zweikampfverhalten war etwas verbessert, jedoch leistete der Gegner auch deutlich weniger Gegenwehr. Daran muss weiter gearbeitet werden. Ab der 30. Minute kam dann die beste Phase Maximillian (vierfach), Lukas und Toni als Torschützen brachten die U17 in dieser guten Mannschaftsphase auf 0:7 in Führung.

In die Halbzeit ging man daher mit einem sehr komfortablen Vorsprung. Die zweite Hälfte gehörte am Anfang der Heimmannschaft. Man hatte zwar das Gefühl man wollte, aber irgendwie war die Konzentration nicht mehr vorhanden, was schade ist, hätte man doch in so einem Spiel noch deutlich mehr fürs Selbstvertrauen tun können.

Toni und Max erhöhten noch auf 9:0. Unverständlich, dass man den Hausherren in den letzten zehn Minuten viele Freiräume gewährte und die einzigen zwei Torchancen zuließ, woraus auch der ärgerliche und unnötige Gegentreffer resultierte. Am kommenden Wochenende erwartet man mit der SG Weißig eine ganz andere Hausnummer. Da gilt es endlich auch zu Hause drei Punkte sammeln.

0:5-Erfolg der U14 im Spiel gegen den SpG SV Grün-Weiß Hochkirch / Baruther SV / SV Gebelzig

Am 4. Spieltag war die U14 zu Gast in Hochkirch. Die Zielstellung für dieses Spiel war die Verbesserung der Spielabläufe zu üben. In der Anfangsphase versuchten die Jungs schnell in die Spitze zu spielen und nach 30 Sekunden gab es auch schon die erste Torchanche durch Justin Renner. Die weiteren Versuche ein passsicheres Spiel aufzubauen, wurden immer wieder durch unzureichende Ballan- und mitnahmen unterbrochen. Es fehlte an Ballsicherheit und dem eigenen Vertrauen, das geübte aus dem Training auch im Spiel umsetzen zu können. Der Gegner verteidigte jeden Ball mit viel Einsatz. In der 6. Spielminute spielte Justin Renner einen Ball zu Eddi Bartko in den Strafraum und dieser erzielte das 0:1. Nach 14 Minuten kam erneut Justin Renner über seine linke Außenbahn und steckte den Ball zu Eddi Bartko in den Strafraum, dieser lief auf den kurzen Pfosten zu und schob den Ball in das lange Eck zum 0:2. Danach fanden die Jungs aber weiterhin keine Ruhe am Ball und es wurde wieder einmal deutlich, das auch in der Kreisliga kein Spiel ohne viel Laufaufwand zu gewinnen sein wird. In der 35. Minute wurde Jason Göhlert im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Strafstoß dann selber zum 0:3.

Die zweite Hälfte begann mit zwei Wechseln auf der Budissa-Seite, um etwas mehr Spielkultur in die Abläufe zu bekommen. Die U14 hatte jetzt etwas bessere Spielabläufe, dennoch war das Spiel von wenig Tempo geprägt. Schließlich brachte die 70. Spielminute noch zwei Treffer. Zuerst eroberte sich Pepe Zint vor dem Strafraum den Ball und schloss dann elf Meter vor dem Tor ab, sodass der Ball links unten zum 0:4 im Tor landete. Kurz darauf erspielten sich die Jungs eine Ecke von rechts. Diese wurde von Nik Henry Kohl zentral vor das Tor gespielt und Livius Frenzel konnte per Kopf zum 0:5-Endstand einköpfen.

In der neuen Trainingswoche wird wieder viel geübt, damit sie zum nächsten Heimspiel gegen die SG Motor Cunewalde bessere Abläufe und einen zielstrebigeren Fußball zeigen können.