FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Durchwachsenes Wochenende bei den Nachwuchsteams

FSV Budissa Bautzen

Die Nachwuchsmannschaften absolvierten am Wochenende insgesamt zehn Pflichtspiele: Zwei Siege konnten gefeiert werden, zwei Unentschieden stehen "zu Buche" und insgesamt sechs Niederlagen müssen verkraftet werden. Die erfolgreichste Mannschaft: die U14 mit einem 18:1-Erfolg.

Sie empfingen den SV Post Germania Bautzen.

Die Jungs wollten ein besseres Spiel auf den Platz bringen, als zuletzt gegen den SV Gnachwitz-Doberschau und das gelang von Anfang an. Bereits in der 30. Spielsekunde fiel das 1:0 durch Tamino Krönert. Dieser bekam eine schöne Vorlage von Pepe Zint und konnte so den ersten Treffer im Spiel erzielen. Das Spielgeschehen lag nur in der Hälfte vom Gegner und so folgte in der 5. Spielminute das 2:0 durch Nik Henry Kohl, der den Ball flach links unten im Tor unterbrachte. Nach 10 Minuten kam eine Flanke von links in den Strafraum und Justin Renner konnte den abgewehrten Ball per Volley Spannstoß im Tor zum 3:0 versenken. Nach 15 Minuten traf erneut Justin Renner nach einem tollen Zusammenspiel mit Eddi Bartko zum 4:0. Florian Petter reihte sich in die Torschützenliste mit ein und erzielte per Dropkick im Strafraum das 5:0. Eddi Bartko spielte einen schönen Doppelpass mit Florian Petter und konnte so erneut den Ball links oben im Tor zum 6:0 versenken. In Minute 25 spielte der Gegner einen langen Ball über unsere linke Abwehrseite, Claudius Prechel ließ dem Gegner zu viel Raum zum aufdrehen und dieser spielte den Ball in die Tiefe. Ein Mitspieler von Post Germania nahm sich den Ball rechts im Strafraum in den Lauf mit und setzte zum Torschuss an, der Ball rollte zuerst durch die Hände und dann durch die Beine von Jonas Frenzel, sodass hier der Treffer zum 6:1 fiel. Pepe Zint sprintete dann in der 32. Spielminute in den Strafraum, schloss von halbrechts ab, der Ball wurde abgewehrt und Eddi Bartko konnte zum 7:1 abstauben.

Nach 34 Minuten spielte Tamino Krönert einen Ball in die Tiefe zu Pepe Zint, dieser wollte von rechts in den Strafraum flanken, doch der Ball ging direkt in das lange Eck zum 8:1. Den Schlusspunkt in Halbzeit 1 setzte Moritz Karasinsky in der 35. Minute und erzielte das 9:1 per Abstauber zentral vor dem Tor.

In der zweiten Hälfte dauerte es nicht lange und so schickte Tamino Krönert Jason Göhlert über rechts in den Strafraum und dieser erzielte das 10:1 mit einem Schuss in das lange Eck.

Erneut legt Tamino Krönert mit einer Flanke von links in den Strafraum für Jason Göhlert auf und dieser erzielt das 11:1. Nik Henry Kohl schickt Pepe Zint in den Strafraum und dieser erzielt das 12:1 in der 54 Minute. Noch in der gleichen Spielminute legt Justin Renner den Ball quer im Strafraum zu Pepe Zint, der den Ball zum 13:1 einschob. Und erneut Pepe Zint, der hier seinen lupenreinen Hattrick erzielt, macht in der 55. Minute das 14:1. Und weil Pepe Zint noch nicht genug vom Tore schießen hat, legt er dieses mal quer vor dem Tor zu Jason Göhlert und dieser machte so das 15:1. Nik Henry Kohl verwandelt in der 59. Minute einen Strafstoß zum 16:1 und in der 64. Spielminute erzwingt dann auch Tim-Luca Pötschke seinen Treffer und netzt den Ball zum 17:1 ein. Erneut ein Elfmeter und Jason Göhlert setzt in der 68. Spielminute den Schlusspunkt zum 18:1.

Viel gefordert wurde man in diesem Spiel nicht, die Tore müssen aber trotzdem heraus gespielt werden, sodass die Jungs hier Abläufe üben konnten. Am 4. Spieltag geht es dann zum Auswärtsspiel beim SV Grün-Weiß Hochkirch.