FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Die Hinrunden der Großfeldmannschaften im Blick

– eine kurze Analyse

Die 1. Männermannschaft der FSV Budissa Bautzen startet Anfang Februar wieder in den Pflichtspielbetrieb. Die zwölf Nachwuchsmannschaften lassen es etwas ruhiger angehen, wenngleich sie nach der Winterpause schon wieder mitten im Trainingsbetrieb stecken und zu zahlreichen Hallenturnieren in der Region unterwegs sind. Wie haben die Youngster die Hinrunden absolviert? Ein Überblick.

Die U19 von Trainer Mario Späth und Jens Träger als (dienst-)ältesten „Spree-Budissen“

Die Youngster, die durch die SLB – Stadt- und Landbau Bautzen präsentiert werden, überwintern nach zehn Spielen und mit 21 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Das Bild an der Spitze ist leicht verzerrt: Tabellenplatz 1 wird durch Soccer for Kids Dresden mit einem absolvierten Spiel mehr belegt. Dahinter rangiert die Spielgemeinschaft aus Hoyerswerda, Zeißig und Wittichenau mit zwei Spielen mehr. Auf Platz 3 – und somit unmittelbar vor den „Spree-Budissen“ – steht die Schiebocker-Elf, die vier Punkte mehr hat. Hier fällt insbesondere die hohe Torbilanz auf. Sie ist mit 40 doppelt so hoch als bei der Späth-Elf. Dennoch ist der vierte Tabellenplatz beachtlich. Die U19 spielt lediglich mit drei Spielern des "alten" Jahrgangs (2005). Hier kamen leider auch einige Verletzungen hinzu, sodass sie sogar auf recht wenig Spielzeit kommen. Weiter agieren Spieler des "jungen" Jahrgangs (2006) oder sogar U17-Spieler, was Zuversicht für die Rückrunde und auch die folgende Saison gibt.

Die U17 von Coach Andreas Vogel und David Poldrack

Die U17, das zweitälteste Team, rangiert derzeit im Tabellenmittelfeld: Elf absolvierte Spiele und 18 Punkte ergeben derzeit Tabellenplatz 6. Die U17 spielt mit lediglich mit vier Vertretern des "alten" Jahrgangs (2007). Der Rest besteht aus Spielern des "jungen" Jahrgangs 2008. Das Mittelfeld der Landesklasse-Mannschaften ist relativ ausgeglichen. Die Jungs können durchaus in der Rückrunde noch einen Sprung nach oben machen. Das Erreichen der Tabellenspitze wird schwierig. Hier rangiert derzeit der FC Oberlausitz Neugersdorf – schon mit Abstand zu den Plätzen 2 und 3. Die Vogel-Elf, die durch die Energie- und Wasserwerke Bautzen präsentiert wird, startete bereits mit ersten Testspielen. Die Trainingseinheiten laufen bereits seit Anfang Januar.

Die U15 von Tadej Ziesche und Ronny Deutscher sowie die U14 des Kollektivs Olaf Kittan, Martin Kolan und Marcus Bunzel

Die U15 spielt in der Landesliga Sachsen – der höchsten Spielklasse im Freistaat Sachsen und wird präsentiert durch die Kreissparkasse Bautzen. Das U15-Team ist – bedingt durch ihre Ligazughörigkeit – in ganz Sachsen aktiv und absolviert auch Spiele gegen Mannschaften, die in Nachwuchsleistungszentren trainieren. Sie überwintern im zweiten Drittel der Tabelle. Nach zwölf Spielen und 14 Punkten stehen sie auf dem 9. Tabellenplatz.

Die U14 spielt – nach ihrem Aufstieg zum Ende der vergangenen Saison – im ostsächsischen Gebiet in der Landesklasse und damit in einer starken Staffel. Sie konnten zwar in elf Spielen immerhin 13 Punkte sammeln, was zeitgleich aber derzeit Abstiegsplatz 10 bedeutet. Auch hier ist die Tabelle leicht verzerrt. Einige Mitbewerber konnten bereits ein Spiel absolvieren. Insgesamt ist die Situation in dieser Tabellenregion ebenfalls ausgeglichen, sodass hier definitiv noch alles möglich ist. Teampartner der U14 ist die Allianz „Mitten in Kirschau“.