FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Sonntag, 12.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FC Einheit Wernigerode
FSV Budissa Bautzen
:

Nachwuchs startet nach den Sommerferien voll durch

FSV Budissa Bautzen

U17 mit intensivem Vorbereitungsprogramm

U17 gegen SpG Königswarthaer/Neschwitz mit einem 6:2-Endergebnis (3:1)

In der vergangenen Woche empfing man zu Hause die U19 der SpG Königswartha/Neschwitz.

Nach den bisher vier Trainingseinheiten in der Woche stand somit das erste von drei Testspielen für die "Jung-Budissen" an.

Die U19 die Spielgemeinschaft lief aber mit nur wenigen A-Junioren auf, die Mannschaft bestand größtenteils aus B-Junioren.

Unsere U19 begann schwungvoll und nach zehn Minuten ging man durch Ben Wockatz auch hochverdient in Führung. Diese baute Justus Wlach nach 25 Minuten auf 2:0 aus. Nach dem 3:0 durch Ben Wockatz kam es aber zum Bruch im Spiel und man gestatte dem Gegner mehr Freiheiten. Die Laufbereitschaft und auch die Ballzirkulation ließ merklich nach und so reichte den Gästen ein Angriff über ihre rechte Seite, um durch einen Schuss in die kurze Ecke den Anschluss wieder herzustellen. Nach dem relativ guten Beginn verlor man den Faden, verteidigte schlecht gegen den Ball und schon zeigten sich Schwächen.

Nach einer kleinen Halbzeitauswertung nahmen sie wieder das Zepter in die Hand und schraubten das Ergebnis durch Justus Wlach und Ben Wockatz auf 5:1.

Durch ein Missverständnis kamen die A-Junioren wieder auf 5:2 heran, wobei ein indirekter Freistoß nach Rückpass für den erneuten Anschlusstreffer sorgte. Ärgerlich. Diesmal behielten sie aber zumindest die Linie bei und Lukas Bajusz hatte zweimal nach guten Kombinationen die Möglichkeit noch zu erhöhen, scheiterte aber am Torhüter der Gäste.

Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Maximilian Noack zum 6:2.

Schlussendlich bleibt ein souveräner Sieg gegen eine verstärkte B-Jugend aus Königswartha. Man hat gesehen, dass aktuell vor allem am Spiel gegen den Ball gearbeitet werden muss, das stellenweise sehr lückenhaft war.

Ausflug ins Bautzner Laserland

Nach den bisherigen Strapazen der Trainingswoche und dem Testspiel am Vortrag und dem frühmorglichen Leistungstest, der den Spielern nochmal einiges abverlangte, war es etwas Zeit für Entspannung und Spaß.

Die Nachmittagseinheit wurde daher ins Laserland verlegt, wo drei Teams jeweils gegeneinander in einem zweistündigem Stunden Contest gegeneinander antraten.

U17 gegen Soccer for Kids Dresden mit einem 1:5-Endstand (1:2)

Am Freitagabend empfing man nach einer langen Trainingswoche den Landesliga-Vertreter aus Dresden.

Die U17 begann forsch und ging schon kurz nach dem Anpfiff in Führung. Maximilian Noack ließ nach einem gutem Zuspiel von Damian Jurk dem Dresdner Torhüter keine Abwehrchance.

Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe, der Ausgleich fiel durch schlechtes Defensivverhalten. Der Dresdner nutzte dann die Chance und überlupfte den Bautzner Keeper.

Die "Jung-Budissen" marschierten aber weiter und erspielten sich gute Möglichkeiten, sogar das leere Tor aus 10 Metern vermochte man aber nicht zu verwerten. So kam es, wie es kommen musste: Wieder ein Fehler im Defensivverhalten bei einem Standard und die Gäste schlugen eiskalt zu.

In der zweiten Halbzeit war es eine sehr einseitige Partie, jetzt war ein Klassenunterschied zu erkennen. Dazu kamen die schwindenden Kräfte und die damit verbundenen Nachlässigkeiten und so schraubte der Gast das Ergebnis in den letzten 15 Minuten auf ein 5:1.

Am Ende ein bisschen zu hoch ausgefallen, braucht man aber die Köpfe nicht hängen zu lassen, denn gerade diese Spiele sind für die Entwicklung enorm wichtig. Das am Ende auch die Kraft fehlte, ist nach einer Trainingslagerwoche nicht ungewöhnlich.

U14 im Kreispokal

Die neue U14 hatte zum ersten Pflichtspiel in der Saison 2022/2023 den SV Burkau im Kreispokal zu Gast. In einem 4-3-3 System ging es in diese erste Spielrunde. Die Mannschaft übernahm mit Spielbeginn auch die Spielkontrolle. Ballsicherheit und die Orientierung auf dem Großfeld standen erst einmal im Vordergrund für die jungen Budissen. In der 6. Spielminute setzte sich Justin Renner über die rechte Außenbahn durch, ging in den Strafraum und legte den Ball in den Rückraum zu Eddi Bartko, der das 1:0 erzielte. In der Folge spielte sich das Spielgeschehen überwiegend in der gegnerischen Hälfte ab. Nach 13 Minuten konnte Nik Kohl aus 18 Metern zentraler Position das 2:0 erzielen. Nur 3 Minuten später nahm sich Tim Luca Pötschke als linker Verteidiger den Ball und dribbelte bis 19 Meter vor das gegnerische Tor und schloss aus halblinker Position ab und konnte so, das 3:0 nach 16 Spielminuten erzielen. In der 22. Spielminute hatte der Gegner einen Abstoß, Jason Göhlert erkämpfte sich den Ball, dribbelte in den Strafraum bis zur Grundlinie und legte dann zurück auf Eddi, welcher seinen zweiten Treffer erzielte und so das Ergebnis auf 4:0 stellte.

Mit dem Beginn der zweiten Hälfte folgte in der 42. Minute ein Eckball von links, dieser wurde zuerst vom Gegner abgewehrt, doch Florian Mürbe konnte aus zentraler Position 11 Meter vor dem Tor abschließen und so das 5:0 erzielen. Danach ließ das Spieltempo etwas nach und man merkte den Jungs an, dass noch einiges an Training notwendig ist, um über 70 Minuten ein hohes Spieltempo gehen zu können. Die eine oder andere Torchanche ergab sich aber dennoch und so führte eine Ecke von links, getreten von Nik Kohl und eingeköpft von Florian Mürbe, in der 62 Minute zum Endstand von 6:0.

In der aktuellen Trainingswoche werden weiter die Grundlagen für eine hoffentlich erfolgreiche Saison gelegt und am 4. September, 10.30 Uhr, steht dann das erste Punktspiel in der Kreisliga an. Hier treffen unsere jungen Budissen auf den SV Aufbau Deutschbaselitz.

D1 mit abwechslungsreicher Vorbereitung

D1-Junioren absolvieren Trainingslager

Die D1-Junioren nutzten die letzte Ferienwoche für ein kleines Trainingslager. Von Mittwoch bis Freitag investierte man Zeit, um sich auf die anstehende Saison intensiv vorzubereiten.

Am Mittwoch ging es nach einer Einheit am Vormittag, mit anschließendem Mittagessen, am Nachmittag nach Cottbus zum Testspiel gegen die Jungs des FC Energie.

Nach zunächst zweimal 20 Minuten im „Twin-Modus“, bei dem jede Mannschaft zwei Teams bildet und die dann gegen die beiden Teams des Gegners spielen, ging es anschließend noch zweimal 20 Minuten ins 9 gegen 9.

Wie zu erwarten war, konnten die Cottbuser ihre Überlegenheit auf den Platz bringen, jedoch konnten wir auch immer mal wieder spielerische Lösungen finden.

Am Ende steht jedoch ein deutliche Resultat zugunsten der Brandenburger.

Am Donnerstag stand zwischen den beiden fußballerischen Trainingseinheiten auch eine Abwechslungsreichere auf dem Programm.

Rita Pohle und Luise Schuster von der ADTV Tanzschule Pohle brachten den Jungs mit einer musikalisch untermalten Fitnesseinheit ordentlich ins Schwitzen. Vielen Dank für die Abwechslung.

Zum Abschluss am Freitag galt es beim Training noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und mit kleinen teambildenden Aufgaben und Spielen abseits des Platzes das Miteinander zu stärken.

Gelungene Generalprobe

Am letzten Sonntag der Sommerferien stand für die D1-Junioren der letzte Test vor dem Saisonstart auf dem Programm.

In einem Blitzturnier gastierten der FC Grimma und die SG Dresden Striesen in Bautzen. Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" mit zwei Spielrunden mit je 25 Minuten pro Spiel.

Für die Jungs galt es, das im Trainingslager geübte Know-How nun auch im Spiel auf dem neuen und größeren Feld anzuwenden, was über weite Strecken gut gelang und sich auch in den Ergebnissen zeigte. Diese sind aber wie immer nicht so aussagekräftig, viel mehr stehen die spielerische Leistung und die individuellen Fortschritte im Mittelpunkt.

Die Ergebnisse:

Budissa – Dresden Striesen: 2:0 und 0:2

Budissa – Grimma: 4:0 und 1:0

Am nächsten Samstag starten die D1-Junioren dann in die Saison. Zum Auftakt geht es in der ersten Runde des Landespokal zum FC Oberlausitz Neugersdorf.