FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

U17-Sieg im Spiel gegen Pirna

FSV Budissa Bautzen

Heimsieg für die U17

Die Mannschaft ging konzentriert und zielstrebig in den 9. Spieltag. Zu Spielbeginn wollten beide Teams Ballsicherheit bekommen, wodurch die ersten zehn Spielminuten etwas fahrig wirkten. Danach nahm das Spiel an Fahrt auf und so kamen beide Teams zu ersten Torannäherungen. In der 14. Spielminute lief dann ein Spielzug über "unsere" rechte Seite. Adrian Kittan steckte dann am Strafraum einen Ball auf Franz Reiter durch, der den Ball am Torhüter vorbei legte und so die 1:0-Führung sicherte. In der Folge war es ein offenes Spiel mit guten Spielzügen, aber auch Fehlern im Spielaufbau. Mit dem 1:0 ging es in die Kabine.

Die Halbzeitpause wurde für Korrekturen genutzt und die Mannschaft konnte mit Selbstvertrauen in die zweite Halbzeit gehen.

Pirna machte mit Beginn der zweiten Halbzeit mehr Druck über unsere linke Abwehrseite, welche fortan immer mehr Fehler machte.

3 Punkte bleiben in Bautzen

Folgerichtig nutzte Pirna in der 50. Spielminute einen Fehler aus, bei dem unsere Youngster keinen Druck auf den ballführenden Spieler im linken Halbfeld bekamen. Der Kicker überflankte unsere Innenverteidigung und der Ball landete bei Philipp Liebing, der den Ball aus 11 Metern in die Maschen schoss. Danach musste sich die Mannschaft wieder besser organisieren, um das Spiel nicht ganz aus der Hand zu geben. In der 63. Spielminute eroberte Adrian Kittan im linken Halbfeld den Ball und flankte diesen genau zwischen die beiden Innenverteidger von Pirna. Elia Zint sprintete dazwischen, nahm den Ball aus der Luft mit in Richtung Tor und erzielte das umjubelte 2:1 für unsere Budissa-Jungs. Nun galt es, die letzten 17 Spielminuten noch zu überstehen, um die ersten 3 Punkte der Saison mitzunehmen. In der 76. Spielminute setzte sich Keeper Justin Dorka in höchster Not gegen den Stürmer von Pirna durch und hielt somit den 3er fest. Fleiß, Ehrgeiz und viel Lerneifer zahlte sich am 9. Spieltag aus und die Jungs wurden endlich dafür belohnt.